Dr. Martina Baur
Dr. rer. soc. Martina Baur
Kardinal-Bea-Straße 7
78166 Donaueschingen
Tel: 0771/2248
Fax: 0771/92038749
info@dr.martinabaur.de
VITA

Vita

Wander-, Lern- und Lehrjahre


Studium an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, der Pädagogischen Hochschule Reutlingen und der Eberhard-Karl-Universität Tübingen mit den Abschlüssen Grad. Sozialpädagogin und Dipl. Sonderpädagogin mit dem Nebenfach Psychologie.

Promotion in der Psychoonkologie der Universitäts-Kinderklinik in Tübingen

Stipendiatin der Bayern-Pfalz-Stiftung in München und der Bischöflichen Studienförderung des Cusanuswerkes

Pädagogin für psychosomatische Gesundheitsbildung ®

Kursleiterin für Geburtsvorbereitung ® Gesellschaft für Geburtsvorbereitung, Familienbildung und Frauengesundheit (GfG)

Kursleitung und Beratung für Frauen in den Wechseljahren ® Gesellschaft für Geburtsvorbereitung, Familienbildung und Frauengesundheit (GfG)

Fortbildung zur Seminarleitung von Kursen zur Stressbewältigung und Burnout-Prävention bei Helen Heinemann – Institut für Burnout-Prävention Hamburg

Train-The-Trainer – Kursleiterschulung Stresspräventionsprogramm: „Gelassen und Sicher im Stress“ nach Gerd Kaluza Marburg

Coaching mit System und Spiritualität – Weiterbildung unter Leitung von Heinrich Fallner, Angelika Wolter und Pater Alois Andelfinger; Institut für Supervision und Praxisentwicklung in sozialen Handlungsfeldern e.V. Bielefeld; die Weiterbildung ist zertifiziert nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC)

Weiterbildung zur Trauerbegleiterin beim Münchner Institut für Trauerpädagogik (M.I.T.) in Kooperation mit AETAS Lebens- und Trauerkultur zertifiziert nach den Standards des BVT e.V.

Lehrauftrag bei der Gesellschaft für Geburtsvorbereitung, Familienbildung und Frauengesundheit (GfG)

Trainerin beim Institut für Burnout-Prävention in Hamburg

Fachreferentin in der Erwachsenenbildung

Gemeinsam mit dem Ehemann Management und Personalführung in der Hausärztlich-Internistischen Praxis; Qualitätsmanagement, Administration, Beratung und Begleitung

Betriebliche Gesundheitsfürsorge für Mitarbeiter und Führungskräfte insbesondere in medizinischen, pädagogischen, sozialen, caritativen und diakonischen Einrichtungen

Heimat und Lebenslehre


Jahrgang 1957 – Kindheit und Jugend als „Pälzer Mädel“ in Waldsee und Speyer a. Rhein

Familienfrau – seit 36 Jahren Ehefrau und seit 32 Jahren Mutter von inzwischen vier erwachsenen Kindern – zwei Töchter und zwei Söhne
Großmama

Leben im Drei-Generationen-Haus